12.02. – 18.02.2018

Dr. Shrikrishna, Renate Rohrmoser, Yoga-Seminare
Dr. Shrikrishna, Renate Rohrmoser, Yoga-Seminare

12.02. – 18.02.2018

Yoga-Retreat mit Dr. Shrikrishna
Begleitung und Übersetzung Renate Rohrmoser

Seminar für fortgeschrittene Yoga Praktizierende
Das Seminar besteht im Wechsel aus Philosophie- und Praxisstunden. Es werden Textstellen – im Wesentlichen aus den Yoga-Sutren und den Upanishaden – erarbeitet sowie leichte auf Pranayama vorbereitende Asanas, Kriyas, Pranayama, Meditation und Mantra-Rezitation.

  • Thema: Pranayama – Meditation – Schweigen
  • Termin: Mo. 12.02. – So. 18.02.2018
  • Zeiten: Beginn Mo. 18.00 h – Ende So. 13.30 h
  • Übersetzung/Seminarbegleitung: Renate Rohrmoser
  • Info: Renate Rohrmoser Paul-Nießen-Str. 16, 50969 Köln, Telefon: 0221 – 93546898, info@shrikrishna-yoga.de
  • Anmeldung
  • Gebühr: 530 €
  • Ort: Rosenwaldhof, Bergstraße 2, 14550 Groß Kreutz (Havel) Anmeldung NUR über Renate Rohrmoser (s.o.)
  • Unterkunft/Verpflegung: 76 € EZ mit Bad, 66 € EZ Bad auf dem Flur, 81 € DZ mit Bad als EZ, im eigenen Zelt u. a. Wegen Zimmerkategorie bitte Rücksprache mit Renate. U/V werden rechtzeitig vor Seminarbeginn vom Rosenwaldhof in Rechnung gestellt und können vorab überwiesen werden oder vor Ort bei Ankunft bar bezahlt werden. – Vegetarische Vollverpflegung.
  • Bitte mitbringen: Yogamatte, Decke, evtl. Sitzkissen, warme bequeme Kleidung, Einige Matten und Decken sind im Seminarhaus vorhanden.
  • Teilnehmen können: Yogalehrer, angehende Yogalehrer, fortgeschrittene Yoga Praktizierende, Interessierte nach Rücksprache
  • Besonderer Hinweis: Es handelt sich um ein Schweige-Seminar! An den ersten 2 Tagen wird allmählich in das Schweigen geführt, die mittleren 3 Tage finden in vollkommenem Schweigen statt (mit Ausnahme der Philosophiestunden). Das Retreat wird begleitet und assistiert von Renate Rohrmoser, die auch während der Schweigezeit ansprechbar ist.

Die Teilnehmer sollten gut vorbereitet anreisen, um die bestmögliche Wirkung aufgrund der allmählich länger werdenden Phasen der Stille erfahren zu können, damit die Freiheit vom Sprechen und Denken genutzt werden kann, Achtsamkeit zu entwickeln.